Liebe heilt alle Wunden

Wer hat dieses Sprichwort nicht schon einmal gehört. Liebe heilt alle Wunden. Ist doch auch wahr, nicht wahr?

Wenn wir verliebt sind sehen wir über alles hinweg. Egal ob eine neue Liebesbeziehung, oder eine tiefe Freundschaft: Sie heilt unsere Seele, lässt uns unsere Sorgen vergessen und bringt Sonne in unsere Herzen. In guten wie in schlechten Zeiten.

Wir brauchen diese wichtigen Menschen, diesen inneren Kreis an Vertrauten, um ein erfülltes und lebenswertes Leben zu leben.

Also ich mir diesen Titel ausgedacht habe, ist mir aber sofort folgender Satz dazu eingefallen: “Selflove is the first love.“


Newsletter schon angemeldet? Dann schnell unter www.kaizen-mindstyle.com/newsletter


Diese Woche dreht sich alles um die 5 Sprachen der Liebe, dem Buch von Gary Chapman. Dabei geht es viel um Kommunikation, und um die richtige Sprache der Liebe des Gegenübers – vor allem des Partners – zu erkennen und diese zu erwidern.

Der aber in Wirklichkeit wichtigste Punkt dabei ist, zu erkennen, welche Sprache der Liebe seine eigene ist. Im YouTube-Kanal und im Podcast auf ITunes benenne ich eine Sprache der Liebe: Lob und Anerkennung.

Ja, wir alle hören es gerne, wenn wir gelobt werden. Dieses Lob auch anzunehmen und als seine Sprache der Liebe zu erkennen ist etwas ganz anderes.

Sich selbst zu lieben, sich selbst einzugestehen „liebenswert“ zu sein, ist vielleicht der wichtigste Schritt überhaupt in diesem Spiel des Lebens. Und es ist auch die wahre Grundvoraussetzung dafür, ob wir jemanden anderen voll und ganz lieben können!

Und dann kann Liebe alle Wunden heilen und Berge versetzen.

 

Konntest du mit deiner Liebe auch schon Berge versetzen? Ich freue mich sehr über deine Meinung, über dein Feedback unter info@kaizen-mindstyle.com


Mehr über mich, über die freien Trainings, die Mindstyle-Blogs, den Club Kaizen findest du auf www.kaizen-mindstyle.com

Schreibe einen Kommentar